09.02.2016



   

 Lima Triebwagen


 Nach oben
 Motorumbauten
 Kugellager
 Flackerlicht beseitigen
 Märklin BR141
 Lima Triebwagen
 US Diesel
 Märklin 3087
 Märklin Dampflok
 Fleischmann V42
 Hornby Dampflok
 Re460 Delta
 Ae6/6 3050
 Brawa KÖF II
 Universal Lok
 Roco Be 4/6
 Märklin BR 24
 Märklin BR 03
 Delta, 5 Stern+ESU
 Märklin ICE3
 S3/6 LFCM-DC
 Restauration BR24
 Umbau mit 60760
 Roco C 5/6
 HAG Re 4/4
 Märklin Re 482
 HAG Re 6/6 mit DsM
 Märklin Ae 8/14
 Märklin Ae 4/4
 Märklin Klasse C
 Märklin BR75
 Weisse LED
 Roco Re 4/4 IV
 Hobbylok Sound
 BR 89 ESU Stator
 Rivarossi Em 3/3
 HAG Re 4/4 Swiss Express
 HAG Re 6/6 DC zu AC
 Piko Taurus
 Märklin Eb 3/5
 Licht bei Hobby-Loks
 

Umbau von DC 2-Leiter auf Digital Mittelleiter

Bei diesem Triebwagen RBe 4/4 der SBB handelt es sich um ein 2-Leiter Gleichstrommodell.

Kann man das überhaupt auf Märklin Digital und Dreileiter umbauen?
Man kann, und sogar sehr einfach!

Eine wirklich billige und zudem stark bespielte Lok. Man kann sich schon fragen, ob sich hier ein Umbau noch lohnt. Aber manchmal geht es ja auch nur drum zu sehen, was möglich ist. Vielleicht sprechen auch sentimentale Gründe dafür, einer Lok aus der Jugendzeit wieder neues Leben einhauchen zu wollen.

Bei diesem Billigmodell bestehen die Drehgestelle aus Kunststoff. Lediglich die untere Abdeckplatte ist aus Blech. Darin wird mittig ein kleines Loch von 1.5mm Durchmesser gebohrt. Mit einer "zugespitzten" M1.6 Schraube kann man mit sanftem Druck ein Gewinde "schneiden". Dieses dient der Aufnahme des Märklin Schleifers. Das Blech wird innen mit Isolierband verklebt, um ein Kurzschluss vom Schleifer zu den Achsen zu vermeiden.

Der Schleiferanbau stellt keine grosse Herausforderung dar. Es muss lediglich ein Gewindeloch in der Metallplatte des vorderen Drehgestells gemacht und die Platte innen gegen die beiden Achsen isoliert werden. Jetzt kann ein Standard Märklin Schleifer wie gewohnt angeschraubt werden.

Als Decoder habe ich den LD-G-1 Gleichstromdecoder von TAMS verwendet. Mehr dazu auf der Decoderseite.
Dieses Modell ist so klein, dass es problemlos in der Mitte der Inneneinrichtung Platz findet, ohne das Teile weggeschnitten werden müssten.

Der kleine Decoder passt in die Inneneinrichtung so, dass es von aussen (durch die Fenster) nicht sichtbar ist. Auf diesem Bild zu sehen ist der zusätzlich angelötete Elektrolytkondensator zur Verbesserung der Fahreigenschaften.

Die Verdrahtung ist ganz einfach. Der Fahrstrom-Anschluss des Decoders wird mit der Achse des vorderen Drehgestells verbunden (rote Litze). Die Achse wiederum wird mit der "Schleiferplatte" mit einem kurzen Stück Litze verbunden. Die Masseverbindung wird vom Decoder an beide Räderseiten angeschlossen. Dazu habe ich vier Federkontakte eines alten Relais verwendet, welche mit kleinen Schrauben auf beiden Seiten des Drehgestells befestigt werden. Zum Schluss wird der DC-Motor sowie die vordere und hintere Beleuchtung an den entsprechenden Decoderausgängen angelötet. Der Decoder wird am besten vor der Verdrahtung mit Lötbrücken gemäss Anleitung auf die gewünschte Adresse eingestellt.

Die rote Litze ist die Verbindung zum Schleifer. Die Achse stellt dabei die leitende Verbindung dar. Die beiden schwarzen Litzen (Masse) werden links und rechts der Drehgestellachse durch zwei kleine Löcher ...
...zu den Radkontakten geführt. Dabei ist auf gute Beweglichkeit des Drehgestells zu achten. Die Kontakte liegen mit leichtem Druck an den Rädern an und sorgen für einen optimalen Massenkontakt.
Nicht zu sehen ist die Verbindung der Drehgestell-Achse zum Schleifer.
Das fertig montierte vordere Drehgestell. In dieser Aufnahme sieht man noch die Radkontakte, im Betrieb ist das Drehgestell näher zum Lokkasten und die Kontakte fallen kaum auf.

Auf die Schienen - und los! Die Lok läuft besser als je zuvor. Da der Decoder keine Lastregelung hat, wird die Lok doch deutlich langsamer bei Bergfahrt. Mit einem besseren (und teureren) Decoder könnte hier mehr "herausgeholt" werden. Aber sie läuft auch so wirklich ruckelfrei, selbst bei langsamer Fahrt.

Fehlende Puffer ersetzen

Bei diesem Triebwagen sind im Laufe der Zeit 2 Puffer verloren gegangen, bei einem ist ein Teil abgebrochen. Wie diese Teile ersetzt werden können, habe ich auf der Seite Metall giessen beschrieben.

     

Seite erstellt am:
Letzte Änderung:

  8.03.2002
09.02.2016

 Zurück |  Home |  Nach oben |  Weiter